Führerscheinklasse L

Folgende Fahrzeuge darf man mit der Fahrerlaubnis der Klasse L fahren

  • Zugmaschinen für land- und forstwirtschaftliche Zwecke, die und auch für solche eingesetzt werden, mit einer baubedingten Höchstgeschwindigkeit von maximal 40 km/h. Bei einer Kombination aus Fahrzeug und Anhänger darf die Höchstgeschwindigkeit nicht über 25 km/h liegen.
  • Selbstfahrende Arbeitsmaschinen, Stapler und andere Flurförderfahrzeuge mit einer baubedingten Höchstgeschwindigkeit von maximal 25 km/h, auch mit einer Kombination aus Fahrzeug und Anhänger darf die Höchstgeschwindigkeit 25 km/h betragen.

Unterlagen und Nachweise,
die zum Antrag der Fahrerlaubnis benötigt werden

  • Personalausweis oder Reisepass
  • Lichtbild
  • Sehtest
  • Erste-Hilfe-Kurs (Sofortmaßnahmen am Unfallort)

Anforderungen

  • Ein Mindestalter von 16 Jahren
  • Eine Ausbildung in der Theorie
  • Eine Prüfung in der Theorie

Pflichtstundenübersicht

Ausbildungohne Vorbesitz einer anderen Klassemit Vorbesitz einer anderen Klassen

Pflichtstunden des Theorieunterrichts

Grundunterrricht 12 Doppelstunden 6 Doppelstunden
Klassenspezifischer Unterricht 2 Doppelstunden 2 Doppelstunden
Gesamt 14 Doppelstunden 8 Doppelstunden
(Doppelstunden zu je 90 Minuten)

Praktische Ausbildung

- keine praktische Ausbildung vorgesehen -

 

Jetzt kostenloses Angebot anfordern!

Cookie-Hinweis

Wir setzen auf unserer Seite, neben essentiellen Cookies, Analyse-Technologien von Dritten ein, um unsere Dienste anzubieten und uns stetig zu verbessern.

Sie können dies akzeptieren oder der Analyse per Klick auf die Schaltfläche "Ablehnen" widersprechen.

Infos zum Datenschutz
Zustimmen Ablehnen